Versand und Zahlung


Versandkosten 

Für Lieferung innerhalb Deutschlands und Verpackungskosten berechnet der Onlineshop einen anteiligen Pauschalbetrag von 4,99 EUR (brutto, inkl. 19 % USt.), unabhängig von der Anzahl und dem Gewicht der Artikel. Für Lieferungen in die EU werden 9,99 EUR Versandkosten berechnet. Ab einem Bestellwert von 50 EUR entfallen Versandkosten innerhalb Deutschlands, ab 80 EUR Bestellwert entfallen die Versandkosten für die EU.


Lieferzeiten


Alle Artikel werden umgehend, sofern ab Lager verfügbar und nur solange der Vorrat reicht, ausgeliefert. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 1–3 Werktage und beginnt mit dem Versand der Auftragsbestätigung. Die Angabe der Lieferzeit ist unverbindlich, es sei denn, es gibt eine anders lautende schriftliche Vereinbarung. 

Sollte ein Artikel kurzfristig nicht verfügbar sein, informieren wir Dich per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit, sofern uns eine Adresse von Ihnen vorliegt. Einige Artikel haben eine längere Lieferzeit. Bei Lieferungsverzögerungen, wie z.B. durch höhere Gewalt, Verkehrsstörungen und Verfügungen von hoher Hand sowie sonstige von dem Onlineshop nicht zu vertretende Ereignisse, kann kein Schadensersatzanspruch gegen den Onlineshop erhoben werden.


Preise und Zahlung

Alle angegebenen Preise sind Brutto-Preise. Die gesetzlich geltende Mehrwertsteuer wird auf der Rechnung gesondert ausgewiesen. Die Endpreise beinhalten nicht die Kosten für Verpackung und Versand. 

Durch die ständige Aktualisierung der Internetseiten des Onlineshops, verlieren zu einem früheren Zeitpunkt gemachte Angaben bezüglich Preis und Beschaffenheit der Ware ihre Gültigkeit. Der ausgewiesene Preis zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots des Kunden ist für die Rechnungsstellung maßgeblich. 

Der Kunde ist verpflichtet, den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ware der zu begleichen. Ist der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nach Ablauf der genannten Frist nicht nachgekommen, so behält sich der Onlineshop das Recht vor, daraus entstehende zusätzliche Mahn- und Bearbeitungsgebühren dem Kunden in Rechnung zu stellen. 

Gerät der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so ist der Onlineshop berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlich vorgeschriebener Höhe geltend zu machen. Das Recht des Onlineshops, eventuell weitergehende Schadensersatzansprüche geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt.